Home / Dekoration / 44 Beste Tipps Tricks für die Organisation Rv Living Ideas

44 Beste Tipps Tricks für die Organisation Rv Living Ideas


Wenn Ihr Küchentisch in den letzten 6 Monaten mehr als Landeplatz diente, Zeitschriften, 2 Wochen Post, Kinderprojekte und andere Unordnung statt eines Platzes für Familienessen und der Gedanke, eine Schranktür oder eine Schreibtischschublade zu öffnen Sie schaudern, dann sind diese vier einfachen Tipps für die Heimorganisation genau das, was Sie brauchen, um Ihr Zuhause zurückzugewinnen.

1. Alles sollte ein Zuhause haben. In unserem geschäftigen Leben ist es leicht, sich daran zu gewöhnen, Stapel und Stapel auf der nächstgelegenen Fläche zu schaffen. Wir stopfen Dinge in Schubladen und Schränke, wenn wir Zeit haben, um zu unserer Heimorganisation zu gelangen. Wenn Sie im Voraus einen Platz für die Dinge finden, können Sie diese Falle leichter vermeiden. Wenn Ihre Post täglich in den Korb bei Ihrer Haustür geht, müssen Sie nicht darüber nachdenken, wo sie abgelegt wird, und Sie müssen nicht nach einem fehlenden Stapel suchen, wenn eine Rechnung fällig wird.

Wenn Sie Ihre Werkzeuge so organisieren, dass der Hammer jedes Mal in die gleiche Schublade passt, können Sie ihn nicht nur einfach weglegen, sondern Sie sparen Zeit und Energie, wenn Sie ihn benötigen. Wäre es nicht schön zu wissen, wo man etwas findet, ohne sich zu erinnern, wann man es zuletzt benutzt hat? Wie das alte Sprichwort sagt: Ein Ort für alles und alles an seinem Platz.

2. Entscheiden Sie, wie viel Platz Sie bereit sind, bestimmte Dinge in Ihrem Zuhause zu geben. Wenn Sie beispielsweise Zeitschriften erhalten, haben Sie einen Korb, in dem sie aufbewahrt werden. Wenn der Korb voll ist, ist es Zeit, die älteren oder weniger interessanten Magazine zu löschen. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich für ein Rezept oder eine Trainingsroutine, die Sie unbedingt ausprobieren möchten, an Zeitschriften halten möchten, entfernen Sie die Seite. Ein Ordner mit Rezepten, die Sie gesammelt haben, oder Übungen, die Sie aus zehn verschiedenen Magazinen verwenden werden, nimmt viel weniger Platz in Ihrem Haus ein als alle zehn Magazine.

Der Stauraum ist für viele ein Problem, wenn es um die Heimorganisation geht. Die meisten von uns tragen nur 20 Prozent der Schuhe, die wir regelmäßig besitzen. Wenn Ihr Platz begrenzt ist, ziehen Sie Ihre Schuhe für die Nebensaison oder besondere Anlässe aus. Sie können in klarem Tupperware auf nicht zugänglichen Regalen oder unter Betten gelagert werden. Wenn Sie für Ihre Alltagsschuhe einen eigenen Platz schaffen, können Sie verhindern, dass sich vor den Türen und in den Fluren türmen. Dieser Sortiervorgang kann ein guter Zeitpunkt sein, um sich zu fragen, wann ich das letzte Mal getragen habe? Sind diese Schuhe zu abgenutzt, um gerettet zu werden?

3. Erstellen Sie ein System für die am meisten unordentlichen Bereiche Ihres Hauses. Wenn Wäsche in Ihrem Zuhause vorhersehbares Durcheinander und Chaos verursacht, finden Sie ein System, mit dem Sie damit umgehen können, und halten Sie sich daran. Durch das Sortieren wird die Wäscherei einfacher. Wenn Sie normalerweise nach Licht, Dunkel und Weiß sortieren, sorgen Sie für drei Körbe in Ihrem Wäschebereich. Kinder können auch mitmachen.

Durch das Vorsortieren ist es einfacher, hier und da eine Ladung zu machen, je nachdem, wie viel Zeit es zulässt, oder es entfällt für Sie ein Schritt, wenn Sie Ihre Wäsche auf einmal vorziehen möchten. Bewahren Sie alles auf, was Sie zum Abschließen der Arbeit in der Waschküche benötigen, wie z. B. Kleiderbügel und Körbe. Hängen Sie die Dinge direkt auf, anstatt sie zu falten und dann aufzuhängen, wenn sie ihr Ziel erreichen. Trennen Sie die Wäsche der Familienmitglieder in verschiedene Körbe. Wenn jeder mitmacht, um seine eigenen Gegenstände einzulagern, wird der Job schneller und weniger langweilig.

4. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für die Heimorganisation. Wenn Sie sich jeden Tag ein wenig Zeit widmen, um sich durch Ihr Zuhause zu bewegen und verirrte Gegenstände wieder an ihren Platz zu bringen, wird der Job weniger abschreckend. Erstellen Sie eine Gewohnheit daraus. Wenn Sie ein Morgenmensch sind, finden Sie zehn Minuten vor dem Frühstück, um diese Aufgabe zu erledigen. Wenn Sie bis Mittag nicht gut funktionieren können, werden Sie vielleicht 10 Minuten nach dem Abendessen besser auf Sie warten. Wenn das Aufräumen der Störgeräusche zu einem einmal am Tag stattfindenden Ereignis wird, ist viel weniger davon zu beseitigen. Sie werden Ihre Heimaufenthalte besser organisiert finden und Sie haben mehr stressfreie Zeit, um sie mit Familie und Freunden zu genießen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.